Zunge-Übungen für die gelähmte Personen/Broca Aphasie

Training der Mund- und Zungenmuskulatur 

 

1. Mit der Zunge über die Zähne fahren, so als ob man nachdem Essen kontrollieren will, ob etwas zwischen den Zähnen hängen geblieben ist.

Man macht mehrere Umkreisungen und schluckt dann den Speichel sehr bewusst.

Es ist flüssiges Qi.

Qi=Energie

 

Die Übung braucht 1-2 Minuten und ist relativ anstrengend.

Die Zunge fühlt sich dabei etwas verkrampft an. Macht aber nix.

Eine wichtige Übung, denn die Zunge ist mit dem ganzen Körper in Verbindung.

nicht sehr lange üben, dafür öfter am Tag trainieren.

2. Zunge im Mund soweit es geht nach hinten rollen.

Auch diese Übung nur kurz üben, dafür öfters am Tag.

 

Zur Broca Aphasie: Das braucht viel Zeit und ist für den Betroffenen sehr quälend, weil er ja im Inneren die Worte hat, sie aber nicht heraus bringen kann. Es gibt Betroffene, die sind daran ganz verzweifelt. Das Wichtigste ist, geben Sie dem Betroffenen genug Zeit zum Antworten.

 

Aber helfen Sie ihm auch, wenn er zuviel Stress hat und nicht immer die Worte findet, so z.B. vor fremde Leute die auf die Antwort warten, reagieret die Angehörige darauf. Das ist sicher nicht einfach und manchmal ein Balanceakt, aber Sie werden das schaffen.

Bis das Sprechen ganz zurückkehrt, braucht es viele Jahre Übung. Bleiben Sie geduldig und im vollen Vertrauen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen so eine kleine Hilfe sein. Bei allem, was es braucht, Ihr Betroffnen braucht vor allem Ihre Liebe und es braucht Geduld und viel Zeit. 

 

Ich wünsche Ihnen Alles Gute!

Vielen Dank für Ihr Interesse. 

Ihre Bewusstseins-Therapeutin 
Masayo 

 

 

 

Haben Sie noch Frage?
Rufen Sie mich an!

Kontakt hier

Feedback von Klienten
Fragen & Antworten
über mich

Fotogalerie

Anwendungsmethode:
Seitai
Massage
Shiatsu
Lymphmassage
Décolleté-Massage
Öl-Dropping
Becken-Behandlung
Gesichts-Massage
Energie-Behandlung
Atem-Therapie
Maternity-Seitai